Home > Programm > Kleinkunst > HASTENRATHS WILL

Donnerstag , 23. November | 20:00 Uhr

HASTENRATHS WILL

Die Welt ist ein Dorf - Vorpremiere



Hastenraths Will ist nachdenklicher geworden. Längst interessieren ihn nicht mehr nur die verblassenden Erinnerungen an sein Sexualleben oder das Frisieren von Antragsformularen für EU-Zuschüsse. Hastenraths Will ist längst zum politischen Visionär gereift. Als Oppa zweier hoffnungsloser Enkelkinder macht er sich berechtigte Sorgen um die Zukunft der Menschheit, kurz gesagt: Das Thema Globalisierung beschäftigt ihn, schließlich weiß niemand so gut wie er, dass die Welt am Ende doch nur ein Dorf ist.
Die Schattenseiten der Globalisierung bekommt Will im neuen Programm am eigenen Leib zu spüren. Schorschi Zielonka, Wills großer Gegenspieler, der im letzten Programm erfolglos versucht hatte, ihm die Frau auszuspannen, kehrt zurück. Diesmal greift er nach der zweiten großen Liebe des Landwirts – dem Amt des Ortsvorstehers, das Will seit über 30 Jahren mit Engagement und Herzblut ausfüllt. Zum ersten Mal überhaupt bekommt Will es mit einem Gegenkandidaten zu tun. Als er gezwungen ist, einen echten Wahlkampf zu führen, stellt er fest, dass ihm längst nicht jeder wohlgesonnen ist. Will stellt sich dennoch der Herausforderung und tritt Schorschi mit der einzigen Waffe entgegen, die ihm bleibt – sein Verstand. Aber genau das könnte zum Problem werden. Wer ‘House of Cards’ und ‘Game of Thrones’ mag, wird ‘Die Welt ist ein Dorf’ lieben. Zwei Stunden Comedy-Action vom Feinsten. Authentisch, witzig und bisweilen erschreckend real.

Tickets gibt es online oder bei der Buchhandlung Fischer in Jülich.



Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:30 Uhr
Eintritt: VVK 20 € zzgl. Geb. / AK: 25 €