Home > Programm > Konzerte > EIN GEDENKKONZERT FÜR MARIJKE

Sonntag , 10. Juli | 15:00 Uhr

EIN GEDENKKONZERT FÜR MARIJKE

Kultur ohne Grenzen



Im Jahr 2021 starb nach langer und schwerer Krankheit Marijke Barkhoff, die Gründerin, langjährige Vorsitzende und Ehrenvorsitzende des Vereins Kultur ohne Grenzen.

Eine persönliche Begegnung brachte sie auf die Idee, sich um die Unterstützung von Exilkünstlern bei ihrem Neuanfang in Deutschland zu kümmern und dadurch ein Zeichen für Toleranz und Integration zu setzen. Durch ihre herzliche und zupackende Art verdiente sie sich das Vertrauen und die Anerkennung ihrer Schützlinge, die ihr viel verdanken und sich durch sie als Teil einer großen Familie fühlen. Gewürdigt wurde dies u.a. im Jahr 2014 durch die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes.

Marijke hatte eine Seele für Musik und für Menschen (Zitat: Ehsan Sharei).

Im Rahmen des Konzertes treten verschiedene Künstler auf, Wegbegleiter des Vereins, die mit musikalischen Beiträgen ihre Dankbarkeit gegenüber Marijke ausdrücken und ihr gedenken wollen:

Karim Camara (Guinea) Perkussion und Gesang

Alexander Meyen (Köln) Geige

Hesen Kanjo (Kurdistan) Kanun

Arup Sen Gupta (Indien) Tabla & Dorothea Fehse, Gesang und Marimba

Ehsan Sharei (Iran) Setar

Sanaz Zaresani (Iran) Gesang

 

Veranstaltungsort: Kulturbahnhof, Bahnhofstr. 13, 52428 Jülich

Beginn: 10.07.2022, 15:00 Uhr – Einlass ab 14:00 Uhr

Eine Anmeldung bzw. Buchung ist gewünscht unter:

Telefon: 02461-346643

eMail:info@kuba-juelich.de



Links:
Beginn: 15:00 Uhr
Einlass: 14:00 Uhr
Eintritt: