Home > Programm > Konzerte > INDIE PROVINZ VOL.2

Samstag , 29. Februar | 20:00 Uhr

INDIE PROVINZ VOL.2

Hey Hey & VoidFare (NL)



Indie Provinz - hä? Was ist das?

Die Erklärung ist ganz einfach: Wir holen gute Indie-Musik aufs Land, in die Provinz, nach Jülich, in den Kulturbahnhof! Und zwar in ihrer ganzen Vielfalt – von Indietronic über Indie-Pop und Garage bis Indie-Rock.

Oh, wie schön!

Aber genau! Wir haben uns gedacht: Was die in Köln können, das kriegen wir auch hin. Nämlich regelmäßige Clubabende mit tollen Indie-Musikern. 

Und wie?

Einmal im Monat laden wir zwei wunderbare Bands zu uns in den Kulturbahnhof ein. Und weil wir hier im Dreiländereck sind, dürfen unsere Nachbarn aus Belgien und den Niederlanden natürlich nicht fehlen!

Wow!!

Ja, wir sind auch ganz happy, dass wir Euch damit erfreuen dürfen! Mit Liebe und Sorgfalt spüren wir für Euch die besten Newcomer und Geheimtipps auf. Dafür schlagen wir uns die Nächte um die Ohren auf Bandcontests, Popronden, kleinen Festivals, und außerdem streamen wir uns von morgens bis abends durch Neuerscheinungen und obskure Playlists.

Das Line-Up:

20.15 Uhr: VoidFare aus aus Utrecht (NL)
21.15 Uhr: HEY HEY aus Aachen (D)
Ab ca. 22.30 Uhr: DJ-Set mit Tanzbarem von Indie bis Electro

VoidFare sind:

Diederick van Rijsewijk - voclas, guitar
Stijn Cappetijn - guitar
Jaïr Berdenis van Berlekom - keys
Guus Veldman - drums

VoidFare ging im Februar 2017 an den Start, als vier Jungs mit völlig unterschiedlichem musikalischem Background beschlossen, zusammen Musik zu machen. VoidFare ist verträumt aber in-your-face, innig und gleichzeitig groß. Musik, um sich in einem Sound aus Gitarrenhall und dahintreibenden Synthklängen zu verlieren.

‘You know how when you press hard into your eyes, you start to see all kinds of shapes and stuff? It kinda sounds like that.’ – Diederick van Rijsewijk über VoidFare.

HEY HEY sind:

Andreas Schwartz - vocals, guitar, synth
Chrit Jacquorie - guitar, synth
Arno Özgen - bas
Benni Paxmann - drums

Die Aachener Helden von HEY HEY sind seit geraumer Zeit mit ihrer eigenen Version gitarrenbasierten Indie-Pops alter Schule unterwegs.

Angereichert mit warmen Synthiesounds, wandeln die vier zwischen tiefer Melancholie und krachenden Rocksongs.

Nach 2 EPs und zahlreichen Konzerten in Deutschland, Belgien, den Niederlanden und Frankreich sind im kommenden Jahr neue Aufnahmen geplant.

Das erste komplette Album wird gerade vorproduziert und wird im Frühjahr 2020 aufgenommen. Das Konzert in Jülich ist also aktuell eine seltene Gelegenheit, HEY HEY live zu erleben. Nach Südstraßenfestival, KIMIKO, Eupen-Musikmarathon und anderen Festivals in der Region freuen sich die Vier sehr, bei der neuen Indie Provinz-Reihe dabei zu sein.



Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:30 Uhr
Eintritt: VVK 5 € zzgl. Geb. / AK: 8 € - VVK: Buchhandlung Thalia