Home > Programm > Konzerte > SUMMER OF LOVE

Samstag , 30. Mai | 20:00 Uhr

SUMMER OF LOVE

Live-Stream-Konzert



3. LIVE-STREAM-KONZERT aus dem Jülicher Kulturbahnhof mit Summer of Love

Auch in Corona Zeiten wollen wir Euch ein wenig unterhalten und Spaß bereiten.

Am Samstag, den 30. Mai findet das 3. Live-Stream-Konzert im und aus dem KuBa statt!
Unter strenger Einhaltung aller Hygiene und Abstandsvorschriften wird die Jülicher Band Summer of Love ein Konzert spielen und wir werden es LIVE ins Internet streamen.

Ab 20 Uhr kann man sich unter www.kuba-juelich.de/livestream oder über die KuBa facebook Seite in das Konzert einschalten.

Natürlich wird auch die Technik Crew sich an die Abstands- und Hygienevorschriften halten.

Über eine Spende würden wir uns natürlich sehr freuen, dies ist ganz einfach möglich über PayPal. Hier der entsprechende Link dazu:

https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_donations&business=info%40kuba-juelich.de&currency_code=EUR&source=url

WIR SAGEN JETZT SCHON EINMAL: DANKE!!!!

Flower Power  mit "Summer of Love"

Die in Jülich beheimatete Formation "SoL" (Summer of Love) besteht aus Virginia Lisken (Gesang und Gitarre), Michael Dorp (Gesang, Percussion) sowie Jo Lisken (Cajon).

Die drei Musiker haben sich im Sommer 2017 zusammengetan und ein musikalisches Programm ausgearbeitet, mit dem sie sehr erfolgreich durch die deutschen Lande touren, das an die 60er und 70er Jahre erinnern soll. Zeitsprünge ins Hier und Jetzt sind jedoch auch erlaubt und gewollt. Rocklegenden wie Deep Purple oder Singer/Songwriter von Bob Dylan bis Neil Young gehören genauso zum Reportoire wie die Hollies oder The Mamas and the Papas. Die Mischung macht's und entführt den Zuhörer auf eine kurzweilige Reise durch die Rock- und Poplandschaft des Flower Power-Feelings.

Die liebevoll ausgewählten Songs werden mit der Konzentration auf ihre Gesangslinien und eine Akustikgitarre auf ihre Essenz zurückgeführt und mit Jo Liskens mitreißendem Cajon-Beat unterlegt. Dabei bleibt es trotz hohem Mitsing-Faktor durch den ständigen Wechsel der beiden variablen Lead-Stimmen musikalisch immer hochinteressant. Denn der wohlig-warme, gefühlvolle Gesang von Virginia Lisken und die Power in der Stimme von Michael Dorp bilden einen spannungsreichen Kontrast, der doch immer wieder harmonisch aufgelöst wird, wenn die beiden nach ihren jeweiligen Solo-Passagen plötzlich wieder in perfekter Abstimmung gemeinsam singen. So vergisst das Publikum oft, dass der volle Sound von nur drei MusikerInnen erzeugt wird. Gute Laune garantiert!

Jo Lisken kommt ursprünglich aus dem Hard Rock- und Metal- Bereich und war in den 1980er Jahren mit den Düsseldorfer Formationen Matrix und Noble Rot unterwegs. Unter anderem spielte er bereits im Vorprogramm für Rockgrößen wie Molly Hatchet.

Virginias Ursprünge liegen im Folkbereich, heute sind es die Rock- und Popperlen der letzten Jahrzehnte bis in die heutige Zeit, die sie gerne neu arrangiert und präsentiert. Es liegt ihr am Herzen, Songs zu covern, die sie liebt. Als Support war sie unter anderem bei DEM Gitarrenlehrer Deutschlands Peter Bursch, Kinderliedermacher Rolf Zuckowski und Gastmusikerin bei den Nervous Germans auf der Bühne.

Michael Dorp ist den meisten als Frontmann der Bands Thin Crow, Flying Circus und Mad Zeppelin bekannt. Mit seiner stimmlichen Bandbreite deckt er mühelos 50 Jahre Musikgeschichte ab und teilt sich die Bühne auch schon mal mit Musikgrößen wie Chris Thompson (Manfred Mann's Earth Band) , Phil Bates vom Electric Light Orchestra, Andrew Strong von den Commitments oder Poplegende Nik Kershaw.



Links:
Live Stream
Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 20:00 Uhr
Eintritt: Eintritt frei